Schweizerische Ethnologische Gesellschaft SEG/SSE

Die Schweizerische Ethnologische Gesellschaft, gegründet 1971, verbindet Ethnologen und Anthropologinnen in der Schweiz. Sie fördert damit den Austausch innerhalb der Disziplin und mit der Öffentlichkeit auf nationaler Ebene, in Verbindung mit den wichtigsten ethnologischen Zentren (Universitäten, Fachhochschulen, Museen). Die verschiedenen Kommissionen haben vielfältige Aufgaben: Organisation von wissenschaftlichen Veranstaltungen (Jahrestagung, thematische Tagungen), Arbeitsgruppen (Medizinanthropologie, Museumsethnologie, Forschungsethik, visuelle Anthropologie, politische Anthropologie, Bildungsanthropologie, etc.) oder Publikationen (Zeitschrift Tsantsa und Info-Bulletin SEG/SSE). Die SEG besitzt und unterhält ausserdem eine audio-visuelle Sammlung, die jedes Jahr durch die Anschaffung weiterer ethnographischer Filme erweitert wird.