Theologie

Theologie ist im breiten Sinne eine denkerische Rechenschaft über das Christentum in Geschichte und Gegenwart. Damit verbinden sich unterschiedliche Forschungsgebiete: das Studium seiner biblischen Quellen und der dazu gehörigen Ursprachen; die Erforschung seiner unterschiedlichen Ausgestaltungen im Laufe der Jahrhunderte, in Ideen, Institutionen und Mentalitäten; seine heutigen Formen in unterschiedlichen Kontexten. Dabei werden auch immer seine Auswirkungen auf Kultur und Gesellschaft erkundet.

Je nach Tradition ist die institutionelle Einbindung des Theologiestudiums unterschiedlich geregelt (z.B. in Frankreich wird es mehrheitlich in ausseruniversitären Seminaren und Instituten angeboten). In der Schweiz ist es mehrheitlich an den Universitäten angesiedelt, in Theologischen Fakultäten. Diese universitäre Einbettung erlaubt den Theologischen Fakultäten, auf interdisziplinärer Basis neben dem Theologiestudium weitere Studienangebote zu entwickeln, die je nach lokaler Prägung unterschiedlich ausgerichtet sind (vgl. Links unten).

Das Theologiestudium kann verschiedene berufliche Perspektiven eröffnen. Mehrheitlich jedoch führt es die Studierenden zur Befähigung, pfarramtliche Tätigkeiten in den unterschiedlichen Kirchen auszuüben, wobei der universitäre Ausbildungsteil (in der Regel mit einem Master abgeschlossen) durch eine praktische Ausbildung ergänzt wird, die kirchlich absolviert wird.

An den verschiedenen Orten ist die Theologie in der historisch jeweils prägenden Tradition verwurzelt und reflektiert diese auf universitärer Ebene, nicht zuletzt auch in Hinsicht auf ihre ökumenischen Dimensionen:

  1. Christkatholische Prägung: Bern (Departement für Christkatholische Theologie)
  2. Evangelische Prägung : Basel, Bern (Departement für Evangelische Theologie), Genf, Lausanne, Zürich
  3. Römisch-katholische Prägung: Chur, Freiburg, Lugano, Luzern

Gesamtschweizerisch kann das Theologiestudium somit in unterschiedlichen Sprachen absolviert werden:

  • Deutsch: Basel, Bern, Chur, Freiburg (deutschsprachige Abteilung), Luzern, Zürich
  • Französisch: Freiburg (französischsprachige Abteilung), Genf, Lausanne
  • Italienisch: Lugano

Studium der Theologie in der Schweiz

Studium der Theologie allgemein (teils im Vollstudium, teils im Hauptfach, mit Nebenfächern oder einem anderen Hauptfach kombiniert):

Universität Bern (jeweils mit christkatholischem oder evangelischem Schwerpunkt):

Theologische Hochschule Chur

Université de Genève:

Université de Lausanne:

Facoltà di Teologia di Lugano:

Universität Luzern:

Theologiestudium online:

Kanonisches Lizenziat (römisch-katholisch):

Weitere Studienangebote

Spezialisierte Studiengänge, Nebenfächer und Weiterbildungsstudiengänge:

Altorientalische Religionsgeschichte:

Angewandte Ethik:

Antikes Christentum:

Bibelwissenschaften:

Gender und Religion:

Hebräische Sprache und Literatur:

Hermeneutik:

Interreligiöse Studien, Religionsstudien:

Judaistik

In den Theologischen Fakultäten der Schweiz wurden in unterschiedlicher Gestalt Studienangebote in der Judaistik entwickelt, teils mit theologischer, teils mit religionsgeschichtlich-religionswissenschaftlicher Ausrichtung. Diese Studienangebote werden in diesem Fachportal bei der Schweizerischen Gesellschaft für judaistische Forschung beschrieben.

Kirchengeschichte, Historische Theologie:

Kirchenrecht:

Ökumene:

Religion, Wirtschaft und Politik (Joint Master Degree):

Religionspädagogik:

Religionsphilosophie:

Religionswissenschaft

In den Theologischen Fakultäten der Schweiz wurden in interdisziplinärer Zusammenarbeit mit anderen Fakultäten Studienangebote in der Religionswissenschaft entwickelt. Diese Studienangebote werden bei der Schweizerischen Gesellschaft für Religionswissenschaft beschrieben.

Systematische und Praktische Theologie (im Nebenfach):

Theologie (im Minor):