Studium Kulturen und Gesellschaften

Im reichhaltigen gesamtschweizerischen Angebot können vier unterschiedliche Akzente hervorgehoben werden. Am unmittelbarsten befassen sich Ethnologie und Volkskunde mit dem Spannungsfeld von Gesellschaft und Kultur, sowohl Kulturen verschiedener Völker oder Gruppen vergleichend, als auch spezifische Aspekte von Kultur und alltäglichem Leben (oder „populären Kulturen“) betrachtend. Dabei werden auch grundlegende methodische Fragestellungen behandelt. Andere Fachbereiche sind mehr, im Sinne von Area Studies, regional-vergleichend ausgerichtet, in Hinsicht auf gesellschaftlich-kulturelle Phänomene etwa in Afrika, Amerika oder Asien. Zugleich geht es um die Sprachen, mit denen sich Kulturgüter und Gesellschaftsstrukturen vermitteln, was dazu führt, dass viele Fachbereiche auch philologisch, sprach- und literaturwissenschaftlich ausgerichtet sind. Schliesslich gehören  Religionen ebenfalls zu diesem Spannungsfeld von Kultur und Gesellschaft, so dass auch Studiengänge in diesem Bereich (Religionswissenschaft, Islamwissenschaft, Judaistik, Indologie, christliche Theologie, usw.) zum hier dargestellten Angebot gehören. 

Es folgen, in alphabetischer Reihenfolge, Disziplinen und Fachbereiche, die in der Schweiz eine vertiefte Beschäftigung mit „Kulturen und Gesellschaften“ ermöglichen. Weitere Studienangebote, die sich stärker über historische, philosophische, sprach- und literaturwissenschaftliche Zugänge mit „Kulturen und Gesellschaften“ beschäftigen, sind über andere Fachportale der SAGW [Link auf entsprechende Linksammlung] zugänglich.